Einchip-Lösung für USB Full Speed Bridging

Bild: FTDI
Einfach implementierbarer HID-IC bietet USB-zu-I2C- und USB-zu-UART-Funktion

FTDI hat einen neuen HID-Schnittstellen-Controller (Human Interface Device) vorgestellt. Der FT260 bietet USB-2.0-Anbindung mit 12 MBit/s Datenrate für den Anschluss von Touchscreens, Computer-Peripherie und IoT-Sensoren. Er dient auch als USB-Schnittstelle für MCUs oder programmierbare Logik sowie für die Automatisierungstechnik und USB-basierte Messtechnik. Die Bridge-ICs werden im kompakten 28-Pin-SSOP- und 28-Pin-QFN-Gehäuse ausgeliefert und unterstützen Dual-HID-Schnittstellen mit I2C- und UART-Buswandlung.

Da das gesamte USB-Protokoll auf dem Chip verarbeitet wird, bietet der FT260 eine Plug-and-Play-Lösung, die sich einfach in aktuelle Embedded-Designs integrieren lässt. Die ICs verwenden Standard-Treiber, was die Installation komplexer anbieterspezifischer Treiber erübrigt. Ihre I/Os sind zu 1,8- bis 3,3-V-Systemen kompatibel. Im Volllastbetrieb benötigen sie 24 mA, im Suspend-Modus sinkt der Strombedarf auf 385 µA.

- von skr
 
© elektronikinformationen.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Newsletter

elektronik informationen Newsletter
immer gut und topaktuell informiert
Mail

Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an - neue Produkte, Veranstaltungen, aktuelle Forschung und Lesetipps sowie die Vorschau auf das nächste Heft.

jetzt anmelden

*Sie können sich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Den Abmeldelink finden Sie am Ende jedes Newsletters.

Lesetipp

Parallel und priorisiert prüfen

Parallel und priorisiert prüfen

Bei der ersten Version eines Testadapters für Minileiterkarten waren die Prüfer an ein rein sequenzielles Vorgehen gebunden. Mit dem Adapter 3.0 passen die jetzt autonomen Tests in eine parallele TestStand-Sequenz – zusammen mit der Priorisierung einzelner Sockets bedeutet das einen erheblichen Zeitvorteil. von ml mehr...

Lesetipp

One-Chip Wonder

One-Chip Wonder

Sollen simple Geräte smart werden, müssen sich Entwickler mit Trusted Gateways, E2E-Verschlüsselung, Private und Public Keys, Funkprotokollen und -profilen sowie mit der RED-Verordnung auseinandersetzen. Es gibt jedoch Einchiplösungen, die all diese Facetten des IoT berücksichtigen – für Einsteiger und für Fortgeschrittene. von ml mehr...

Lesetipp

Sicherheit für Mikrocon­troller

Sicherheit für Mikrocon­troller

Um ein Mikrocontroller-basiertes System zu schützen, benötigt man Verschlüsselung, signierte Firmware-Uploads und Secure Boot. Aber wie lässt sich dies mit den begrenzten Ressourcen eines Mikrocontrollers realisieren? von dar mehr...

Lesetipp

Unverzichtbare Maßnahme

Unverzichtbare Maßnahme

Die Daten- und Stromversorgungsleitungen von Brandmeldeanlagen können allen Arten von Überspannung ausgesetzt sein. Sie lassen sich mithilfe von Varistoren schützen: Monolithisch-bedrahtete Bauformen werden beispielsweise an den Netzeingängen von Stromversorgungen verwendet und SMT-Vielschichtvaristoren am Versorgungsbus. von ml mehr...

Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: ELI
Ausgabe 05/2017

Termine

29.05.2017 - 02.06.2017
FPGA Project Design Environment
Details »
30.05.2017 - 01.06.2017
Sensor+Test 2017
Details »
30.05.2017 - 30.05.2017
BME-Forum Einkauf von Elektronik
Details »