Industrie-PC |

Flach ausgelegtes Motherboard

Bild: Congatec
Die Boards sind um einen schnellen Intel-Optane-Speicher auf dem M.2-Konnektor erweiterbar

Congatec stellt mit dem Conga-IC175 eine besonders flache, durchgängig industriegerechte Motherboard-Familie mit Intel-Core-U-Prozessoren der siebten Generation (Kaby Lake) vor. Nach Herstellerangaben sind die Boards als Plattform für leistungsstarke Low-Power-IoT-Designs mit wenig Platzbedarf gedacht: Dank ihrer flachen Auslegung eignen sie sich für schlanke Systemdesigns, wie industrielle GUIs/HMIs, Digital-Signage-Systeme, Verkaufsterminals und Tablets in der Medizintechnik.

Die Boards lassen sich um einen schnellen Intel-Optane-Speichers auf dem M.2-Konnektor erweitern, der schnelle Bootvorgänge, Applikationsstarts, Videoaufzeichnung und -verarbeitung sowie Softwareupdates erlaubt. Zudem unterstützen sie das Hyperthreading, sodass das Dualcore-Design unter Verwendung des RTS-Echtzeit-Hypervisors zu einem echten Vier-in-eins-System wird.

Die Motherboards sind in vier verschiedenen Dualcore-Varianten der Intel-Core-U-SoC-Prozessoren der siebten Generation erhältlich und weisen eine konfigurierbare cTDP von 7,5 bis 25 W auf. Mit zwei SO-DIMM-Sockeln unterstützen sie bis zu 32 GByte an DDR4-2133-Speicher. Als nichtflüchtigen Speicher unterstützen sie über einen M.2-Sockel den Intel-Optane-Memory für Massenspeicher mit signifikant niedrigeren Latenzen und höheren Datenraten. Über zweimal SATA 3.0 können zusätzliche HDDs oder SSDs angeschlossen werden.

Die Conga-IC175-Boards binden über zweimal DP++ sowie eDP oder Dual-Channel-LVDS bis zu drei unabhängige Displays in 4K-Auflösung und mit 60 Hz an die DirectX-12-fähige Intel-HD-Grafik-620 an. Die neue hardwarebeschleunigte 10-Bit-Codierung und -Decodierung von HEVC und VP9 Videos entlastet die CPU und die HDR-Unterstützung, macht Videos lebendiger und lebensechter.

Das industriegerechte Schnittstellenangebot umfasst zweimal Gigabit Ethernet und einen SIM-Karten-Steckplatz für die M2M- und IoT-Anbindung über 3G/4G oder Narrowband, einmal PCIe x4 und einmal mPCIe für generische Erweiterungen sowie viermal USB 3.0, sechsmal USB 2.0, achtmal GPIOs und zwei serielle COM-Ports, deren einer als ccTalk konfiguriert werden kann.

Ein integrierter Board-Management-Controller, HDA-Audio mit Stereoverstärker, ein MIPI-CSI-2-Interface für den direkten Anschluss kostengünstiger CMOS-Kameras sowie ein optionales TPM-2.0-Modul runden das Featureset ab. Die Boards unterstützen die 64-Bit-Versionen von Microsoft Windows 10 und Windows 10 IoT sowie alle gängigen Linux-Betriebssysteme.

- von pat
 
© elektronikinformationen.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Newsletter

elektronik informationen Newsletter
immer gut und topaktuell informiert
Mail

Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an - neue Produkte, Veranstaltungen, aktuelle Forschung und Lesetipps sowie die Vorschau auf das nächste Heft.

jetzt anmelden

*Sie können sich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Den Abmeldelink finden Sie am Ende jedes Newsletters.

Lesetipp

Energie für die Genesung daheim

Energie für die Genesung daheim

Medizintechnische Geräte für die Fernüberwachung müssen ohne Unterbrechung für lange Zeit in Betrieb sein. Das erfordert eine zuverlässige Stromversorgung, die nahtlos zwischen verschiedenen Energiequellen hin und her schalten kann. von skr mehr...

Lesetipp

Gegenseitig gut verträglich

Gegenseitig gut verträglich

Die rasante Entwicklung vernetzter Geräte stellt Medizintechnik-Entwickler vor neue Herausforderungen. Ein ordnungsgemäßer Betrieb ihrer Anwendungen ist oft lebensnotwendig. Die vierte Edition der Norm IEC 60601-1-2:2014 soll gegenseitigen Störungen der Geräte entgegenwirken und den Einsatz elektrischer Medizinprodukte sicherer machen. von ml mehr...

Lesetipp

Dielektrische Parameter bestimmen

Dielektrische Parameter bestimmen

Nicht nur bei Kondensatoren, sondern auch bei Leiterplatten und Antennen sowie bei zahlreichen Produkten aus anderen Branchen gilt es, die dielektrischen Eigenschaften zu bestimmen. Dazu eignen sich je nach Material und Frequenzbereich unterschiedliche Methoden. von dar mehr...

Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: ELI
Ausgabe 07/2017

Lesetipp

Der Unterschied zwischen NAND und NAND

Der Unterschied zwischen NAND und NAND

NAND-Flash gibt es in verschiedenen Technologien. Deren unterschiedliche Eigenschaften zu kennen hilft, den passenden Speicher für eine Anwendung zu finden. von dar mehr...

Lesetipp

Damit keine Details im Rauschen untergehen

Damit keine Details im Rauschen untergehen

Signale, die mit einem Oszilloskop oder Digitizer aufgezeichnet wurden, enthalten häufig Rauschen und Verzerrungen. Mathematische Operationen helfen dabei, das Nutzsignal zu extrahieren. von dar mehr...

Lesetipp

Kurvendiskussion mit  Mikrocontroller

Kurvendiskussion mit Mikrocontroller

Ein Mikrocontroller kann die Ungenauigkeit eines Temperatursensors kompensieren und auf diese Weise präzise Messungen in Embedded-Systemen ermöglichen. Vorher muss man allerdings die Gleichung für die Kompensationskennlinie ermitteln. von dar mehr...

Lesetipp

Schneller schlau

Schneller schlau

Ingenieure und Wissenschaftler benötigen einen Entwicklungsansatz, der ihnen die Freiheit lässt, sich voll und ganz auf ihre Aufgaben und den Erkenntnisgewinn zu konzentrieren. Labview NXG unterstützt diesen Ansatz, indem es Anwendern sofortige Einblicke gibt, schnelle Überarbeitungsmöglichkeiten bereithält und die Systemerstellung rundherum vereinfacht. Drei Kundenlösungen verdeutlichen den Nutzen der neuen Labview-Version beispielhaft. von ml mehr...

Termine

05.09.2017 - 05.09.2017
Renesas Synergy
Details »
06.09.2017 - 06.09.2017
Keysight Hotspots: Digitale Messungen
Details »
06.09.2017 - 06.09.2017
Renesas Synergy
Details »

XING