MCU, MPU, PLD |

Touchscreen-Controller für Automotive-HMI-Designs

Bild: Microchip
Die Controller unterstützen größere Bildschirme mit Diagonalen von mehr als 10 Zoll sowie das Auf- und... mehr...

Microchip kündigt mit der Serie MXT1665T-A eine Familie von Maxtouch-Touchscreen-Controllern an. Die Automotive-qualifizierten Bausteine wurden für großflächige HMI-Designs in Fahrzeugen konzipiert. Damit steht Multitouch-HMI-Bedienung nun für Autofahrer und Mitfahrer auf Bildschirmen von 8 bis 15 Zoll zur Verfügung.

Die Controllerfamilie nutzt Microchips adaptive Berührungssensorik, die selbstkapazitive wie auch gegenseitig-kapazitive Touch-Scans verwendet. Diese Kombination ermöglicht die Multitouch-Bedienung auch durch dicke Abdeckgläser, Handschuhe oder in Gegenwart von Feuchtigkeit und Wasser. Die vollständig AEC-Q100-qualifizierte Serie besteht aus drei Controllern: Der MXT1665T-A unterstützt Sensoren mit 1664, der MXT1189-A Sensoren mit 1188 und der MXT799T-A solche mit 798 Touch-Nodes.

Für die einzelnen Bausteine steht jeweils ein Evaluierungskit zur Verfügung. Jedes Kit enthält eine Leiterplatte mit Maxtouch-Controller, einen Berührungssensor auf einer Glas-/Kunststoffabdeckung, den FPC-Stecker zum Anschluss an die Sensoranzeige, eine Wandlerplatine, um das Kit über USB mit der Platine zu verbinden sowie Kabel, Software und Dokumentation. Die Controller sind zu der Software-Entwicklungsumgebung Maxtouch Studio kompatibel. Alle Bausteine gibt es in Serienstückzahlen im LQFP176-Gehäuse.

- von pat
 
© elektronikinformationen.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Newsletter

elektronik informationen Newsletter
immer gut und topaktuell informiert
Mail

Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an - neue Produkte, Veranstaltungen, aktuelle Forschung und Lesetipps sowie die Vorschau auf das nächste Heft.

jetzt anmelden

*Sie können sich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Den Abmeldelink finden Sie am Ende jedes Newsletters.

Lesetipp

Parallel und priorisiert prüfen

Parallel und priorisiert prüfen

Bei der ersten Version eines Testadapters für Minileiterkarten waren die Prüfer an ein rein sequenzielles Vorgehen gebunden. Mit dem Adapter 3.0 passen die jetzt autonomen Tests in eine parallele TestStand-Sequenz – zusammen mit der Priorisierung einzelner Sockets bedeutet das einen erheblichen Zeitvorteil. von ml mehr...

Lesetipp

One-Chip Wonder

One-Chip Wonder

Sollen simple Geräte smart werden, müssen sich Entwickler mit Trusted Gateways, E2E-Verschlüsselung, Private und Public Keys, Funkprotokollen und -profilen sowie mit der RED-Verordnung auseinandersetzen. Es gibt jedoch Einchiplösungen, die all diese Facetten des IoT berücksichtigen – für Einsteiger und für Fortgeschrittene. von ml mehr...

Lesetipp

Sicherheit für Mikrocon­troller

Sicherheit für Mikrocon­troller

Um ein Mikrocontroller-basiertes System zu schützen, benötigt man Verschlüsselung, signierte Firmware-Uploads und Secure Boot. Aber wie lässt sich dies mit den begrenzten Ressourcen eines Mikrocontrollers realisieren? von dar mehr...

Lesetipp

Unverzichtbare Maßnahme

Unverzichtbare Maßnahme

Die Daten- und Stromversorgungsleitungen von Brandmeldeanlagen können allen Arten von Überspannung ausgesetzt sein. Sie lassen sich mithilfe von Varistoren schützen: Monolithisch-bedrahtete Bauformen werden beispielsweise an den Netzeingängen von Stromversorgungen verwendet und SMT-Vielschichtvaristoren am Versorgungsbus. von ml mehr...

Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: ELI
Ausgabe 05/2017

Termine

29.05.2017 - 02.06.2017
FPGA Project Design Environment
Details »
30.05.2017 - 01.06.2017
Sensor+Test 2017
Details »
30.05.2017 - 30.05.2017
BME-Forum Einkauf von Elektronik
Details »