Power-Management -

12-Volt-Schalter trennt fehlerhafte Verbraucher

STMicroelectronics hat eine integrierte Lösung zum Trennen eines fehlerhaften Verbrauchers von einer 12-V-Leitung vorgestellt. Der STPW12, der zwischen Stromversorgung und Last eingefügt wird, enthält einen niederohmigen (50 mΩ) Leistungsschalter sowie Präzisionsschaltungen zum Erfassen der Leistung. Überschreitet diese den programmierten Grenzwert, trennt der Schalter die Verbindung und informiert über einen Monitor/Fault-Pin das Host-System. Im regulären Betrieb liegt an diesem Pin eine analoge Spannung an, die proportional zur Leistung ist.

Nach einer einstellbaren Verzögerungszeit ermöglicht der STPW12 einen automatischen Neustart. Eine programmierbare Ausblendzeit verhindert, dass hohe Einschaltströme die Schutzfunktion auslösen. Der Grenzwert für die Leistung und die Ausblendzeit lassen sich per Widerstand programmieren, die Verzögerungszeit wird mit einem Kondensator festgelegt. Darüber hinaus bietet der STPW12 Schutzfunktionen wie Unterspannungssperre, Überhitzungsschutz und Kurzschlussstrombegrenzung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten