Bildverarbeitung -

3D-GigE-Kamera im Industriegehäuse

Die industrielle 3D-Kamera D435e von Framos ist mit einem Intel-D430-Tiefenmodul, einem Intel-D4-Vision-Prozessor und einem RGB-Kameramodul ausgestattet.

Die Plug-and-Play-Kamera eignet sich für Echtzeitpositionierung, -orientierung und -tracking in der Robotik oder in autonomen Transportsystemen. Sie ist in einem staub- und wassergeschützten Industriegehäuse der Schutzklasse IP66 mit vier M3-Montagelöchern verbaut und mit Schraubanschlüssen für Gigabit-Ethernet (M12) sowie die Stromversorgung (M8) versehen. Falls kein zusätzliches Netzkabel zur Verfügung steht, kann auch Power-over-Ethernet verwendet werden. Alternativ dazu gibt es einen separaten 12-/24-V-Stromanschluss für Trigger und GPIOs.

Die Tiefenkamera beinhaltet einen Globalshutter-Tiefensensor mit 0,9 Megapixeln Auflösung und ein 2-Megapixel-Rollingshutter-RGB-Modul. Das Objektiv besitzt einen 74°- beziehungsweise 77°-Bildwinkel.

Die GigE-Vision-IP ist direkt mit dem D4-Prozessor verbunden, um Tiefenberechnungen durchzuführen. Es kann das Entwicklungskit Intel RS SDK 2.0 und jede GigE-Vision-Software genutzt werden. Darüber hinaus hilft Framos dabei, die 3D-Technologie mit Künstlicher Intelligenz zu kombinieren.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Bildverarbeitung
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten