Bildverarbeitung -

3D-Kamera setzt ToF-Technologie ein

Atlantik Elektronik präsentiert das 3D-Kamerasystem Cube Eye, das mittels ToF-Technologie (Time of Flight) die Laufzeit von ausgestrahltem Licht misst, um den Abstand und die Dimensionen von Gegenständen und Personen zu ermitteln.

Die produzierten Daten bilden einen sehr genauen 3D-Bildstrom, die man in Systemen nutzen kann, die Gegenstände, Personen und Bewegungen erfassen müssen. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Integration in das Host-System. Ein Entwicklungswerkzeug (SDK) ist verfügbar, um die Softwareentwicklung zu beschleunigen.

Aktuell verfügbare Lösungen decken Entfernungen von 20 cm bis 6 m ab. Lösungen für weitere Entfernungen werden derzeit entwickelt und sollen mittelfristig verfügbar sein. Das System kann in einer breiten Auswahl an Applikationen zum Einsatz kommen, wie zur Gestenerkennung und -steuerung, Positionierung, Vermessung von Hindernissen und Gegenständen sowie zur Erfassung von Bewegungen in 3D.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Bildverarbeitung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten