Power-Management -

40-Volt-Abwärtswandler

Mit der Serie AP6435xQ hat Diodes synchrone Abwärtswandler vorgestellt, die an Eingangsspannungen von 3,8 bis 40 V einen kontinuierlichen Ausgangsstrom von 3,5 A liefern. Die Bausteine sind für PoL-Anwendungen im Fahrzeug ausgelegt, etwa Infotainment-, Telematik- und Fahrerassistenzsysteme.

Sie enthalten einen 75-mΩ-High-Side- und einen 45-mΩ-Low-Side-MOSFET, die für eine hohe Effizienz sorgen. Darüber hinaus ermöglicht ein LDO-Modus Tastgrade bis nahezu 100 %. Bei sehr kleinen Lastströmen wechseln die Abwärtswandler in den PFM-Betrieb mit lediglich 22 µA Ruhestrom. Die Bausteine bieten außerdem eine Spreizung der Schaltfrequenz (Frequency Spread Spectrum) von ±6 % und eine proprietäre Gatetreiber-Funktion zur Reduzierung der abgestrahlten Störungen.

Während der AP64351Q mit einer festen Schaltfrequenz von 570 kHz arbeitet, ist diese bei den Typen AP64350Q und AP64352Q von 100 kHz bis 2,2 MHz einstellbar und kann mit einem externen Takt synchronisiert werden. Der AP64351Q und der AP64352Q verfügen über einen programmierbaren Softstart, der AP64350Q und AP64351Q erlauben eine externe Kompensation zur Optimierung des Regelkreises.

Alle drei Modelle sind nach AEC-Q100 qualifiziert und im SO-8EP-Gehäuse erhältlich.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten