Power-Management -

6-Ampere-Lastschalter mit Spannungsdetektor

Ricoh hat den Lastschalter R5542 in der Größe eines Wafer-Level-Chips zum Schalten von Strömen bis 6 A eingeführt. Zielanwendungen sind mobile Geräte wie Smartphones und Tablets. Das Bauteil zum Ein- und Ausschalten von Stromschienen ist nicht nur kleiner und kosteneffizienter als herkömmliche Relais, sondern bietet auch mehr Funktionen. Der On-Widerstand des R5542 beträgt 9 mΩ und verursacht nahezu keinen Spannungsabfall zwischen Ein- und Ausgang, sodass die Verlustleistung gering ist. Im eingeschalteten Zustand benötigt der Lastschalter typischerweise 10 µA, im ausgeschalteten Zustand 1 µA.

Ein integrierter Spannungsdetektor ermöglicht es, den Lastschalter zu steuern, sobald eine festgelegte Schwellenspannung überschritten wird. Alle Anschlüsse des Spannungsdetektors sind vom Lastschalter isoliert, sodass er unabhängig (über den VDI-Eingang) konfiguriert und versorgt werden kann. Mittels eines zusätzlichen Widerstands und Kondensators am VDO-Ausgang lässt sich eine Verzögerung am Ausgang erzeugen. Anwender können den Schwellenwert in einem Bereich zwischen 2,0 und 5,5 V in Schritten von 0,1 V wählen. Wird dieser unterschritten, erfolgt die Trennung des Lastschalters.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Konsumer
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten