Netzgeräte, USV -

600-Watt-Leistungsmodul für modulare, konvektionsgekühlte Netzteilserie

Excelsys (Vertrieb: CompuMess) stellt das Ausgangsmodul CmE für seine modulare Netzteilserie CoolX vor: Das Hochleistungsmodul wurde für Anwendungen entwickelt, die neben einer hohen Ausgangsleistung weitere Ausgänge mit niedrigeren Spannungen erfordern.

Die konvektionsgekühlte und damit geräusch- und vibrationsfrei arbeitende Serie hat vier Slots mit jeweils 2,5 bis 58 VDC, die parallel und seriell verschaltet werden können (plus N+1 Redundanz). Integriert ist außerdem eine 24-W-Standby-Versorgung; 12 oder 5 V sind auf Wunsch verfügbar.

Die Netzteile ermöglichen ein analoges und digitales Management mit der Möglichkeit zur Ansteuerung und zum Auslesen per PMBus. Es ist ein interner Schutz vor Energierückfluss vorhanden, sodass keine externe Diode benötigt wird. Dank des hohen Wirkungsgrads von mehr als 93 % beträgt die MTBF gemäß Telcordia SR-332/Is.1 mehr als 400 000 Stunden.

Die Isolation entspricht BF (Body Floating) mit 2x MOPP (Means of Patient Protection) in der Medizinversion. Die Netzteile erfüllen in Sachen EMV (abgestrahlt oder leitungsgeführt) die Anforderungen der Klasse B und haben Prüfungen für Betriebshöhen bis 5000 m bestanden. Sie sind für Betriebstemperaturen von -40 bis + 70° C geeignet und gemäß MIL810G, MIL461G, CE101 und CE102 geprüft.

Für industrielle und medizinische Anwendungen ist die Serie mit umfassenden Sicherheits-Zertifizierungen nach UL/EN 60950 und UL/EN 60601, dritte und vierte Ausgabe (EMC), verfügbar.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Netzgeräte, USV
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Power
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten