Ausgabe 02/2018
Editorial

Gut Ding will Weile haben

Damit die Milliarden prognostizierter Dinge im IoT Realität werden, müssen sie lange Zeit mit derselben oder ganz ohne Batterie arbeiten, um sowohl die Kosten als auch den Wartungsaufwand gering zu halten. Die vielen kleinen vernetzten Geräte sollen also mit wenig Energie auskommen. mehr...

Spezial - Embedded Engineering

Miniaturisierung dank Systems in PackagesBalanceakt

Die Entwicklung immer kleinerer Halbleiterbausteine birgt immense Herausforderungen. Je nach Zweck müssen Größe, Energiebedarf und Leistungsfähigkeit der Endprodukte geschickt ausbalanciert werden. mehr...

Standardisierte Module für ARM-ProzessorenSchneller am Markt

Anfang 2019 soll der neue i.MX8-Prozessor von NXP in Serie verfügbar sein. Wie lassen sich frühzeitig Designs auf dessen Basis entwickeln, wenn man keinen Zugriff auf das Early-Access-Programm des Herstellers hat? mehr...

Smarc-Modul für Edge-ComputingKompakt, sicher, industrie­tauglich

Die Industrie stellt hohe Anforderungen an Steuercomputer: geringer Strombedarf, Skalierbarkeit, Sicherheit und in vielen Fällen Echtzeitfähigkeit. Mit dem Modulstandard Smarc 2.0 sowie dem i.MX7-Prozessor von NXP lassen sich diese Ansprüche erfüllen. mehr...

IoT-Investitionen wiederverwenden und skalierenLückenfüller

Unternehmen, die Industrial-IoT-Strategien entwickeln, sehen sich heute mit zwei Problemfeldern konfrontiert: zum einen bei der IoT-Leistungsfähigkeit und zum anderen bei der Implementierung von Geräten. Ein Framework-Ansatz soll helfen, die Entwicklungslücken zu schließen. mehr...

Embedded Machine VisionVereinfacht die Systementwicklung

Von der steigenden Verarbeitungsleistung der CPUs, GPUs und FPGAs profitieren neben den Bildverarbeitungsalgorithmen auch Systembestandteile wie Bewegungssteuerung und I/Os – allerdings offenbaren sich die Defizite einer klassischen verteilten Architektur. Die Zusammenführung aller Systembestandteile in einer Softwareumgebung und auf einem zentralen Controller kann die Systementwicklung erheblich vereinfachen. mehr...

HMI-Design mit grafischen DisplaymodulenMaschinen wie das Smartphone bedienen

Kaffeeautomaten, Zutrittskontrollen und Werkzeugmaschinen sollen ähnlich farbenfrohe und dynamische Benutzerschnittstellen mit vielen Interaktionsmöglichkeiten bieten wie Mobilgeräte. Keine einfache Aufgabe für HMI-Entwickler – doch sie erhalten Unterstützung. mehr...

ApplikationsentwicklungEntfesselte Kreativität

Wie sich die Vorteile der grafischen Programmierplattform Labview durchgängig für Machbarkeitsstudien, Prototypen, Serienprodukte und Tests nutzen lassen: vom intelligenten IoT-Knoten in der Telemetrie über laserbasierte Zustandsüberwachung für die vorbeugende Wartung bis hin zum Hardware-in-the-Loop-Test in der Smarten Fabrik. mehr...

Fachthemen - Embedded Engineering

Embedded Engineering – IngenieurwissenDeep Learning

Deep Learning ist ein Trendthema, und das aus gutem Grund. Es hat große Auswirkungen auf Gebiete wie Computer Vision und Natural-Language Processing. Es ist eine der Schlüsseltechnologien hinter dem autonomen Fahren sowie der Spracherkennung und -steuerung in Telefonen oder Freisprecheinrichtungen. mehr...

Fachthemen - HF & Wireless

Dezimationsfilter für A/D-WandlerBandbreite und Datenrate anpassen

Breitbandige A/D-Wandler mit hohen Abtastraten im Bereich von Gigasample pro Sekunde bieten zahlreiche Vorteile für schnelle Datenerfassungssysteme. Während jedoch manche Anwendungen eine breitbandige Eingangsstufe benötigen, verlangen andere nach der Fähigkeit, ein schmaleres Frequenzband filtern zu können. mehr...

Ultra-Low-Power-Funkempfänger mit geringer LatenzAllzeit bereit

Aktuelle IoT-Geräte mit kurzen Reaktionszeiten benötigen viel Strom – was mit großem Wartungsaufwand und hohen Kosten verbunden ist. Eine neue Fraunhofer-Technologie ändert das. mehr...

Energieeffiziente Bluetooth-Beacon-TechnologieFünf Jahre auf Sendung

In Form kurzer Nachrichten stellen Beacons lokalen Empfängern Informationen bereit oder verweisen sie auf weitere Dienste. Möglich ist diese Technologie dank Strom sparender Funktionen und der Allgegenwärtigkeit von Bluetooth Low-Energy. mehr...

Gateways für IoT-GeräteVom Sensor bis in die Cloud

Die größte Hürde für das Internet der Dinge sind die komplexen Kommunikationsstandards, die zur Bündelung der Daten von den Milliarden Endgeräten und für deren Anbindung an das Internet notwendig sind. Gateways dienen als Brücke – ausgestattet mit Intelligenz vereinfachen sie das Design von IoT-Geräten. mehr...

Fachthemen - Messen & Testen

Bandbreiten von 50 Megahertz bis 1 GigahertzNeue Oszilloskope von Rohde & Schwarz

Sein Portfolio an Oszilloskopen ergänzt Rohde & Schwarz um die Serien RTM3000 und RTA4000 mit 10 Bit Vertikalauflösung, bis zu 1 GHz Bandbreite und einer maximalen Abtastrate von 5 GS/s. Neu ist auch das RTC1000 mit bis zu 300 MHz. mehr...

Fachthemen - Optoelektronik & LED-Technik

Boost-Treiber für niedrige AnlaufspannungLED-Versorgungspauschale

Kompakte Festfrequenz-DC/DC-Hochsetzregler, als Leuchtdioden-Konstantstromregler optimiert, lassen sich zur LED-Stromversorgung nutzen. So gelangen Sie mit wenigen externen Bauteilen zur Lösung. mehr...

Planzenbeleuchtung mit LEDsMehr Ertrag im Rotlicht

Neue LED-Technologien erzeugen genau die Wellenlänge, die Pflanzen für Fotosynthese und optimales Wachstum benötigen. Auch die einfache Steuerbarkeit der Lichtperiode und die variable Anordnung der Leuchtmittel sprechen für den Einsatz von LEDs im Horticulture Lighting. mehr...

Fachthemen - Prototyping

Produktionslinie für PCB-PrototypenLeiterplatten selber machen

Ein Digitalfoto auszudrucken geht zugegebenermaßen schneller. Aber eine fertige Leiterplatte schon wenige Stunden nach der ersten Idee in Händen zu halten, ist um vieles faszinierender. Lars Führmann und Britta Schulz von LPKF erklären, wie einfach und schnell Leiterplattenprototypen und -kleinserien herzustellen sind. mehr...

Online-Themen

Preiswerte und Strom sparende GeolokalisierungGPS-Alternative für die Logistik

Die Satellitenortung mit Systemen wie GPS, Glonass und Galileo hat sich weltweit bewährt. Jedoch setzen der Preis und die Stromaufnahme der Sensoren dieser Technik teils enge Grenzen. Eine Geolokalisierung, die über zehn Jahre hinweg ohne einen Batteriewechsel auskommt, ist damit nicht möglich. Neue Möglichkeiten eröffnet die Funktechnik Sigfox. mehr...

Alle Hefte ab 2014: Zum Heftarchiv