Power-Management -

Abwärtswandler für Infotainment und ADAS

Niedrige EMI dank Spread Spectrum. Mit den neuen Abwärtswandlern MAX20073 und MAX20074 von Maxim sollen Entwickler von ADAS- und Infotainment-Anwendungen im Automobil elektromagnetische Interferenzen (EMI) deutlich reduzieren und gleichzeitig den Wirkungsgrad verbessern können. Die pinkompatiblen Schaltregler für Point-of-Load-Anwendungen liefern an Eingangsspannungen von 2,7 bis 6 V Ausgangsströme bis 2 beziehungsweise 3 A. Die Ausgangsspannung kann zwischen 0,5 und 3,8 V mit einer Genauigkeit von ±1,5 % eingestellt werden.

Beide Wandler basieren auf einer Current-Mode-Architektur und bieten einen Skip-Modus sowie erzwungene PWM. Ein Spread-Spectrum-Oszillator und die Sync-in-Funktion sorgen für geringe Störabstrahlung. Angeboten werden die Bausteine im TDFN-Gehäuse mit zehn Pins und Abmessungen von 3 mm x 3 mm.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten