Power-Management -

AC/DC-Wandler mit integriertem SiC-MOSFET

Rohm kündigt die AC/DC-Wandler mit integriertem 1700-V-SiC-MOSFET der Serie BM2SCQ12xT-LBZ an. Die Integration eines SiC-MOSFETs und eines für Hilfsstromversorgungen optimierten Regelkreises in einem IC-Gehäuse reduziert die Anzahl externer Bauteile von zwölf Komponenten plus Kühlkörper auf einen einzigen IC in einem speziellen Gehäuse. Darüber hinaus minimiert sie sowohl das Ausfallrisiko von Komponenten als auch den Entwicklungsaufwand.

Die neuen AC/DC-Wandler-ICs bieten eine Reihe von Merkmalen, die die Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Kompaktheit von 400-VAC-Industrieanalgen verbessern. Das monolithische Design reduziert die für die Komponentenauswahl und Zuverlässigkeitsbewertung der Klemm- und Ansteuerschaltungen erforderlichen Arbeitsstunden, minimiert das Ausfallrisiko der Komponenten und vereinfacht den Entwicklungsaufwand.

Zusätzlich sind ein Überlastschutz (FB OLP), ein Überspannungsschutz (VCC OVP) und eine sehr genaue thermische Abschaltfunktion (TSD) sowie Überstrom- und sekundäre Überspannungsschutzfunktionen eingebaut. Die Integration mehrerer Schutzschaltungen für industrielle Stromversorgungen mit Dauerbetrieb verbessert die Zuverlässigkeit des Systems. Die Serie ist in OEM-Stückzahlen erhältlich. Ab Sommer sollen auch Evaluierungsboards zur Verfügung stehen.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten