Signalgeneratoren -

Achtkanalige 16-Bit-Signalgeneratoren

Spectrum hat zwei mehrkanalige Arbiträrsignalgeneratoren vorgestellt, die acht Kanäle auf einer PCIe-Karte mit 168 mm Länge enthalten. Mit einem zusätzlichen Synchronisationsmodul ist es damit möglich, bis zu 80 synchrone AWG-Kanäle in einem PC zu realisieren.

Die Karten verfügen über 512 MS internen Speicher und erreichen dank x4-Schnittstelle FIFO-Streaming-Geschwindigkeiten von 700 MByte/s. Gegenüber den Vorgängermodellen wurde bei den AWGs die Vertikalauflösung von 14 auf 16 Bit erhöht und die Taktgenauigkeit auf ±1 ppm verbessert.

Die AWG-Karte M2p.6533x4 erzielt Ausgangsraten bis 40 MS/s auf allen acht Kanälen, während das Modell M2p.6568x4 bis zu 80 MS/s auf acht oder 125 MS/s auf vier Kanälen bietet. Die maximale Ausgangsspannung beträgt ±6 V bei 1 MΩ oder ±3 V bei 50 Ω.

Da die AWG-Karten auf eine Kühlung angewiesen sind, benötigen sie zwei Slots im PC.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Signalgeneratoren
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten