Opto/LED -

AEC-qualifizierte Leistungs-LEDs

Vishay präsentiert neue SMT-LEDs, die Treiberströme bis 50 mA erlauben und dank AlInGaP-Technologie eine hohe Helligkeit erzielen. Die beiden Serien VLMx335xx und VLMx235xx im PLCC-2- beziehungsweise im ultrakompakten MiniLED-Gehäuse sind nach AEC-Q101 qualifiziert und kombinieren geringe Wärmewiderstände ab 400 K/W mit einer maximalen Verlustleistung von 130 mW.

Sie sind in den Farben Superrot (630 nm), Rot (625 nm), Bernstein (616 nm), Zart-Orange (605 nm) sowie Gelb (589 nm) verfügbar und erzeugen je nach Farbe und Typ Lichtstärken zwischen 224 und 1400 mcd. Damit eignen sie sich laut Hersteller für die Innen- und Außenbeleuchtung von Fahrzeugen sowie für Anzeigen und Hintergrundbeleuchtungen.

Die LEDs besitzen einen in weißes Thermoplastmaterial eingebetteten Lead Frame mit einem integriertem Reflektor und einer Füllung aus durchsichtigem Epoxidharz. Der Halbwertswinkel beträgt ±60°. Innerhalb einer Verpackungseinheit haben alle LEDs ein Lichtstärkeverhältnis von maximal 1,6.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Opto/LED
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten