Nachrichten -

Analyse chinesischer Patente für die Industrie 4.0

Eine Studie zu chinesischen Patentaktivitäten im Bereich der Industrie 4.0 in den letzten drei Jahren zeigt: Auf den Gebieten der drahtlosen Sensornetze, Embedded Systems, Low-Cost-Roboter sowie Big Data haben chinesische Forscher wichtige Erfindungen zum Patent angemeldet.

Eine Studie zu chinesischen Patentaktivitäten im Bereich der Industrie 4.0 in den letzten drei Jahren zeigt: Auf den Gebieten der drahtlosen Sensornetze, Embedded Systems, Low-Cost-Roboter sowie Big Data haben chinesische Forscher wichtige Erfindungen zum Patent angemeldet.In Sachen Patentquantität zur Industrie 4.0 hat China die USA und Deutschland weit hinter sich gelassen. Um deren Qualität zu beurteilen, hat das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO etwa 1700 Patentdokumente aus China analysiert und die 50 wichtigsten Erfindungen herausgefiltert. Wichtige Themen sind energieeffiziente, drahtlose Sensornetze, der Betrieb energieeffizienter und zuverlässiger Industrienetzwerke, Roboter, Big-Data-Datenverarbeitungsverfahren sowie die Verbesserung der Datensicherheit beispielsweise durch Quantenverschlüsselung.Auffällig ist die relativ niedrige Innovationshöhe. So wurden zahlreiche Erfindungen mit geringer Neuheit angemeldet, die außerdem meist unpräzise formuliert sind. „Für internationale Unternehmen bietet das einerseits die Chance, auf dem chinesischen Markt mit innovativen Lösungen zu punkten. Andererseits verfügen chinesische Erfinder über eine Vielzahl trivialer, jedoch aktiver Schutzrechte. Unternehmen müssen deshalb im chinesischen Markt mit Rechtsstreitigkeiten rechnen“, bewertet Truong Le, Patentexperte am Fraunhofer IAO, die Lage.Die Studie Chinese Industry 4.0 Patents enthält praxisorientierte Vorschläge für den Umgang mit derartigen Schutzrechten. Darüber hinaus gibt sie Aufschluss über den Technologieentwicklungsstand Chinas. Unternehmen können damit frühzeitig patentrechtliche Risiken abschätzen und geeignete Maßnahmen einleiten. Die Studie enthält ferner Informationen zum technologischen Kompetenzlevel chinesischer Unternehmen, die für die Kooperationssuche, für finanzielle Investitionsentscheidungen sowie für die Entwicklung von Wettbewerbsstrategien nützlich sind. (skr)

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten