Emulatoren, Debugger -

Aurix-Multichip-Systeme synchron debuggen

Für sein Universal Access Device UAD3+ hat PLS einen neuen Multi-Target-Adapter angekündigt, der das synchrone Debuggen von Systemen mit zwei Aurix-Mikrocontrollern erlaubt. Der Fokus liegt dabei auf Anwendungen mit hohen Anforderungen an die funktionale Sicherheit und Fehlertoleranz, etwa im Bereich des autonomen Fahrens.

Der Adapter verbindet das UAD3+ mit zwei Standard-Debug-Adaptern, die an die Debug-Schnittstellen der beiden Aurix-Bausteine angeschlossen sind. Zusätzlich besitzt er einen Anschluss für Trigger-Signale der Mikrocontroller. Eine Logik verknüpft die Trigger-Leitungen so, dass ein nahezu synchrones Anhalten und Starten der beiden Aurix-Controller möglich wird. Der Zeitversatz beträgt im Mittel etwa 65 ns.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Emulatoren, Debugger
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten