Designtools für Software -

Automatisierungsplattform reduziert Engineering-Aufwand

Auf der skalierbaren Automatisierungsplattform ctrlX Automation von Bosch Rexroth lassen sich nutzerfreundlich und mit großen Anpassungsspielräumen zentrale und dezentrale Topologien für die Vernetzung von der Feldebene bis in die Cloud gestalten. Aufgrund des Linux-Echtzeitbetriebssystem, des offenen Standards, der App-Technologie für die Programmierung und der IoT-Anbindung reduziert die Plattform laut Hersteller den Engineering-Aufwand um 30 bis 50 %. Sie umfasst Softwaretools für das Engineering sowie SPS- und Motion-Aufgaben.

Softwarefunktionen sind dank vorgefertigter und erstellbarer Apps miteinander kombinierbar. Die App-Programmierung lässt sich in Programmiersprachen wie C++, Skriptsprachen wie Python oder neuen grafischen Sprachen wie Blockly umsetzen. Konfiguration und Inbetriebnahme der Automatisierungskomponenten erfolgen webbasiert ohne Softwareinstallation. Die Systemumgebung steht zudem virtuell für eine Programmierung ohne Hardware zur Verfügung.

Die Plattform bietet mehr als 30 Anschlüsse sowie Kommunikationsstandards und unterstützt außerdem TSN und 5G. Sie basiert auf einer neuen Generation von Multicore-Prozessoren mit hoher Rechenleistung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Designtools für Software
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten