Designtools für Software -

Automotive-konformes Deep-Learning-Toolkit

NXP bringt eine Automotive-Version seiner Entwicklungsumgebung für Deep-Learning-Software heraus. Mit eIQ-Auto können Anwender neuronale Netze auf einen S32V-Prozessor portieren, der für die Standards ISO 26262, ASIL-C, IEC 61508 und DO 178 qualifiziert ist. Die integrierte Automotive-SPICE-konforme Inferenzmaschine erleichtert die Integration in Fahrzeugsystemen mit hohen Sicherheitsanforderungen.

Mit dem Toolkit lassen sich integrierte Rechenkerne für alle Layer eines KI-Algorithmus auf Desktop-, Cloud- und GPU-Umgebungen programmieren. Der automatische Selektionsprozess schont die Ressourcen und erhöht damit laut Anbieter die Rechenleistung um das 30-Fache im Vergleich zu anderen Embedded-Deep-Learning-Strukturen.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Designtools für Software Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Labor, Entwicklung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten