Power-Management -

Batteriemanagement-IC für Hybrid- oder Elektrofahrzeuge

Renesas präsentiert den Batteriemanagement-IC ISL78714 für Hybrid- oder Elektrofahrzeuge. Der IC überwacht und balanciert bis zu 14 in Reihe geschaltete Lithiumionen-Batteriezellen. Er misst die Zellspannung mit einem Messfehler von weniger als ±2 mV über den Betriebstemperaturbereich von -40 bis +105 °C.

Der ISL78714 enthält einen 14-Bit-A/D-Wandler mit Datenerfassungsschaltung und sechs externe Temperatureingänge. Umfangreiche Fehlererkennungs- und Diagnosefunktionen sind vorhanden. Der Baustein erkennt beispielsweise Über-/Unterspannung sowie Leitungsunterbrechungen und zeigt den Fehlerstatus für 112 Zellen in weniger als 10 ms oder für 70 Zellen in weniger als 6,5 ms an.

Bis zu 30 ICs lassen sich über eine proprietäre Daisy-Chain mit kapazitiver oder Übertragerkopplung miteinander verschalten. Es werden Übertragungsgeschwindigkeiten von 1 MBit/s erreicht, und es besteht Schutz vor Hot-Plug- und Hochspannungstransienten. Ein Watchdog-Timer schaltet den IC automatisch ab, wenn dessen Verbindung zum Master-MCU unterbrochen wird.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten