Sensoren -

Beschleunigungssensor mit integrierten Hearable-Funktionen

Die neue Variante des Beschleunigungssensors BMA456 von Bosch integriert Hearable-Funktionen. Hersteller können damit kleinere und genauere Hearables mit geringerem Strombedarf und höherer Leistung entwickeln. Mit Hearable-spezifischen Gesten wie Einfach-, Doppel- oder Dreifachantippen können Nutzer Sport- oder smarte Kopfhörer, Hörgeräte und Highend-Geräte wie Gaming-Kopfhörer intuitiv bedienen: beispielsweise das Abspielen von Songs oder Sprachnachrichten steuern, die Lautstärke verändern oder Anrufe annehmen. Alle Funktionen werden innerhalb des BMA456 selbst ausgeführt, ohne einen stromhungrigen Applikationsprozessor wecken zu müssen.

Um den Strombedarf zu reduzieren, unterscheidet der BMA456 zwischen Bewegung und Stillstand und schaltet sich und das Gerät in einen Stromsparmodus. Außerdem erkennt der Sensor, wenn sich das Gerät außerhalb des Ohrs befindet und versetzt das System dann in den Ruhezustand. Die Aktivitätserkennung unterscheidet zwischen Gehen, Laufen und Stehen und enthält einen Schrittzähler. Damit eignet sich die Hearable-Variante BMA456 für Sport- und Fitness-Tracking-Hearables.

Das niedrige Rauschen des Sensors von 120 µg√Hz, der geringe Offset von ±20 mg und der geringe TCO von 0,35 mg/K erhöhen die Genauigkeit des Geräts. Das Gehäuse misst 2 x 2 x 0,65 mm³.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Sensoren
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Konsumer
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten