Laborstromversorgungen -

Bidirektionale Stromversorgung mit hoher Leistungsdichte

Doppelt so viel Leistung wie die Vorgängerserie erzielt die neue 30-kW-Stromversorgung PSB 10000 von EA Elektro-Automatik. Dabei benötigt sie mit 4 HE lediglich ein Drittel mehr Volumen. Im Parallelbetrieb sind Gesamtleistungen bis 1,92 MW möglich.

Die bidirektionale Stromversorgung deckt Spannungen von 60 bis 2000 V sowie Ströme von 40 bis 1000 A ab und kann übergangslos zwischen dem Quellen- und Senkenbetrieb wechseln. Dabei erreicht sie als Quelle und als Senke mit Netzrückspeisung Wirkungsgrade bis 96 %. Die optionale Wasserkühlung gewährleistet den reibungslosen Betrieb auch unter ungünstigen klimatischen Bedingungen sowie in Umgebungen mit großer Staubentwicklung.

Einstellungen am Gerät lassen sich über einen Touchscreen vornehmen. Zudem steht eine Steuerungssoftware zur Verfügung, mit der bis zu zwanzig Geräte ferngesteuert werden können.

Weitere Beiträge zum Thema Laborstromversorgungen
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten