Industrie-PC -

Box-PC mit 14 COM-Ports

Für den Einsatz in der Automation bietet Comp-Mall den lüfterlosen Box-PC Tank-620 von IEI an. Das robuste System ist vibrationsbeständig gemäß MIL-STD 810G und somit auch in Fahrzeugen einsetzbar. Es basiert auf dem Intel-Prozessor Celeron 3855U und lässt sich über einen SO-DIMM-Steckplatz mit bis zu 32 GByte DDR4-Speicher ausstatten. Als nichtflüchtigen Speicher enthält der PC 1 MByte FRAM, und eine interne 2,5-Zoll-Bay erlaubt den Einsatz einer SATA-HDD/SSD.

Der Box-PC ist mit vielen Schnittstellen ausgestattet: Neben sechsmal RS-232, achtmal RS-232/422/485 und 24 digitalen I/Os verfügt er über VGA und LVDS, zweimal Gigabit-Ethernet, jeweils viermal USB 2.0 und USB 3.0 sowie zweimal PCIe Mini. WLAN ist optional möglich.

Über einen seitlichen Steckplatz für E-Window-Module kann der Rechner um zusätzliche Schnittstellen wie CC-Link, Profibus oder EtherCAT erweitert werden. Der Tank-620 arbeitet an Eingangsspannungen von 9 bis 36 VDC und ist für Betriebstemperaturen von -30 bis +70 °C ausgelegt. Seine Abmessungen betragen 259 mm x 200 mm x 100 mm.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Industrie-PC
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten