Passive -

Chip-Varistoren für Batterieleitungen

Für elektronische Baugruppen im Fahrzeug, die direkt mit der Batterie verbunden sind, hat TDK eine Serie von Open-Mode-Chip-Varistoren präsentiert. Sie bieten zuverlässigen Schutz gegen transiente Überspannungen gemäß ISO 7637-2 und erfüllen darüber hinaus die Failsafe-Anforderungen nach VW-Standard 80808.

Selbst bei übermäßiger Biegebeanspruchung bleiben die Varistoren hochohmig, wodurch Kurzschlüsse vermieden werden. Die Bauelemente sind für eine Betriebsspannung von 14 VRMS ausgelegt und für Stoßströme von 120, 200 oder 400 A (8/20 µs) konzipiert. Abhängig von der Belastbarkeit werden sie in den EIA-Baugrößen 0805, 1206 und 1210 angeboten.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Passive
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten