MMI, Peripherie -

CompactFlash-Karten bis 128 Gigabyte

Im Rahmen seines Langzeitsupports für industrielle Speicherlösungen hat Swissbit drei neue CompactFlash-Produktreihen vorgestellt, die moderne Flash-Speichertechnik in das alte Datenträgerformat mit PATA-Schnittstelle bringen.

Dabei handelt es sich um die Serien C-500 mit SLC-NAND-Flash, C-56 mit pSLC-Technologie und die kostenoptimierte C-50 mit MLC-Speicher. Alle enthalten dem Unternehmen zufolge einen Controller der jüngsten Generation und eine Firmware, die für industrielle Anwendungen optimiert ist. Die für Temperaturen von -40 bis +85 °C ausgelegten Speicherkarten haben Kapazitäten zwischen 512 MByte und 128 GByte, sind CFA-6.1-kompatibel und unterstützen UDMA6- sowie PIO6-Modi.

Die Page-organisierte Firmware soll im Vergleich zu bisherigen Produkten die Schreibgeschwindigkeit bei kleinen Datenpaketen um den Faktor 50 bis 70 erhöhen. Um einen langen Datenerhalt zu gewährleisten, überprüft ein Datenpflegemodus die Daten und schreibt diese bei Bedarf neu.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MMI, Peripherie
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten