Nachrichten -

Conrad Electronic und TDK-Lambda ­kooperieren intensiver bei DC/DC-Wandlern

Conrad Electronic verstärkt die strategische Partnerschaft mit TDK-Lambda Germany im Rahmen von deren DC/DC-Kampagne. Erklärtes Ziel ist es dabei, TDK-Lambdas E-Commerce-Angebot auszubauen und das bestehende Portfolio an DC/DC-Wandlern auf der Conrad Sourcing Platform zu erweitern.

Kilian Braun, Produktmanager bei Conrad, kommentiert: „Entwickler und Einkäufer werden nun kurz-, mittel- und langfristig von dem erweiterten Angebot an DC/DC-Wandlern aus dem Hause TDK-Lambda profitieren und die optimale Lösung für ihre Anwendung finden können.“ Thorsten Osteroth, Distribution Manager bei TDK-Lambda Germany, ergänzt: „Durch viele Kundengespräche haben wir erfahren, dass Entwickler in frühen Entwicklungsphasen gerne auf die Angebote von E-Commerce-Anbietern zurückgreifen. Eine schnelle und unkomplizierte Verfügbarkeit der neuesten Modelle ist hierbei ausschlaggebend.“ Daher verstärke TDK-Lambda nun mit seinen strategischen Partnern im E-Commerce-Sektor zielgerichtet das DC/DC-Angebot.

Zum erweiterten Produktportfolio an Gleichspannungswandlern gehören zum Beispiel die CCG-Module mit 4:1-Weitbereichseingang und hohem Wirkungsgrad. Dank ihres Metallgehäuses sind sie rundum abgeschirmt und eignen sich so für die Anwendung in Daten- und Telekommunikation, Rundfunk und batteriebetriebenen Geräten. Ihr Eingangsspannungsbereich liegt wahlweise bei 9 bis 36 VDC oder 28 bis 76 VDC; mögliche Ausgangsspannungen sind 3,3 VDC, 5 VDC, 12±12 VDC, 15±5 VDC, 24 oder 30 VDC bei Strömen von bis zu 4 A, wobei die Ausgangsspannung um ±20 % einstellbar ist.

Auch die i3A und i6A-Gleichspannungswandler gehören ab sofort zum Angebot bei Conrad. Sie eignen sich unter anderem dazu, aus 12-, 24-, 36- oder 48-VDC-Standardnetzteilen weitere Spannungen mit hohem Nennstrom abzuzweigen. Dank ihres Wirkungsgrad von 98 % und somit geringer Wärmeverluste sind sie beliebt in Anwendungen der Medizin, Telekommunikation, Industrie sowie Mess- und Prüftechnik. Das Regelverhalten ist dem Anbieter zufolge für dynamische Stromänderungen optimiert, womit der Einsatz von i3A und i6A-DC/DC-Wandlern in vielen Fällen externe Kondensatoren erübrigt.

Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten