MMI, Peripherie -

Controller für analoge und digitale Joysticks

Code Mercenaries stellt neue Joystick-Module mit USB-Schnittstelle vor. Diese werden fertig montiert und getestet geliefert, es müssen nur noch ein USB-Kabel, die Tasten und die Mechanik beziehungsweise Sensorik angeschlossen werden.

Der Joywarrior28A12L-Mod ist ein Controller für vier analoge Achsen mit jeweils 12 Bit Auflösung. An ihn lassen sich unterschiedliche Joysticks etwa mit Potentiometern oder Hall-Sensoren sowie acht Tasten direkt oder 16 Tasten in einer Matrix anschließen. Vier digitale Ausgänge ermöglichen beispielsweise die Ansteuerung von LEDs.

Für digitale Joysticks steht der Joywarrior28GP32-Mod zur Verfügung, der vier Schalter zur Richtungssteuerung unterstützt. Er kann zwölf Tasten direkt oder 32 Tasten in einer 8x4-Matrix bedienen. Zusätzlich bietet das Modul eine Mausfunktion, die es mithilfe einer Beschleunigungskurve ermöglicht, den Mauscursor präzise und schnell zu steuern.

Hauptsächlich für die Mausemulation ist der Mousewarrior28H8L-Mod vorgesehen. Er hat vier analoge Achsen mit jeweils 8 Bit Auflösung und vier digitale Ausgänge. Zudem können sechs Tasten angeschlossen werden. Das Modul kann zwischen Maus- und Joystickmodus umschalten. Im Mausmodus erlauben es die Funktionen zum automatischen Kalibrieren und dynamischen Rezentrieren, ein Driften des Cursors durch Abweichen der Nulllage des Joysticks zu verhindern.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MMI, Peripherie
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten