MCU, MPU, PLD -

Cross-Domain-MCUs unterstützen Virtualisierung

Mit dem RH850/UA2 hat Renesas einen Mikrocontroller mit integriertem Flash-Speicher angekündigt, der dank hardwarebasierten Virtualisierungsfunktionen funktionale Sicherheit bis ASIL D ermöglicht. Er wurde als erster Baustein einer neuen Generation von Cross-Domain-MCUs entwickelt, um mehrere Anwendungen in einen Chip zu integrieren und so einheitliche ECUs für Fahrzeuge zu realisieren.

Der auf einem 28-nm-Prozess basierende Mikrocontroller enthält vier 400-MHz-CPU-Kerne in einer Dualcore-Lockstep-Struktur. Die Virtualisierungsunterstützung ermöglicht es, dass mehrere Anwendungen mit unterschiedlichen Sicherheitsniveaus nach ISO 26262 unabhängig voneinander und ohne gegenseitige Beeinflussung arbeiten.

Der RH850/UA2 ist mit 16 MByte Flash-Speicher und 3,5 MByte RAM ausgestattet. Mit der OTA-Funktionalität kann die ECU-Software während der Programmausführung aktualisiert werden. Sicherheitsfunktionen, die Evita Light bis Full unterstützen, schützen vor Cyberangriffen. Für die Vernetzung und den Anschluss von Sensoren verfügt der Mikrocontroller über zahlreiche Schnittstellen, darunter Gigabit-Ethernet und 16 CAN-FD-Kanäle.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MCU, MPU, PLD
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten