DC/DC-Wandler -

Bis zu 10 W im DIP-24-Gehäuse DC/DC-Wandler mit Medizinzulassung

Vor allem für Medizinanwendungen inklusive solchen mit direktem Patientenkontakt präsentiert TDK-Lambda die DC/DC-Wandler der Reihe PXC-M. Die Module im DIP-24-Gehäuse verfügen über eine Medizinzulassung und bieten einen 4:1-Eingangsbereich, 5 kV Isolation zwischen Ein- und Ausgang, einen Kriechstrom von weniger als 0,24 µA sowie je nach Modell 3, 6 oder 10 W Ausgangsleistung. Sie wandeln eine Eingangsspannung von 9 bis 36 V oder 18 bis 75 V in eine Ausgangsspannung von 3,3, 5, 12, 15, 24, ±5, ±12 oder ±15 V um.

Optional können die Wandler mit einstellbarer Ausgangsspannung (-10 bis +20 %) und Remote On/Off bestellt werden. Überstrom- und Überspannungsschutz gehören zur Standardausstattung. Die DC/DC-Wandler arbeiten bei Umgebungstemperaturen von -40 bis +105 °C, wobei abhängig von Modell und Kühlung ab einer Temperatur zwischen 77 und 94 °C ein Derating zu berücksichtigen ist.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema DC/DC-Wandler
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Medizin
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten