Designtools für Software -

Sensordaten visualisieren, klassifizieren und fusionieren Den Blick auf das Ganze ­richten

Ingenieure, die Wahrnehmungsalgorithmen für ADAS oder voll automatisiertes Fahren entwickeln, können auf eine Fülle von Eingabedaten zurückgreifen: aus Radar- oder Lidarsensoren, Kameras und Fahrspurdetektoren. Die Daten werfen anfangs mehr Fragen auf als sie beantworten. Wie lassen sie sich in der Praxis sinnvoll nutzen – und wie in Konflikt stehende Werte verschiedener Sensoren miteinander in Einklang bringen?

Exklusiv für registrierte Nutzer
Das von Ihnen angeforderte Dokument ist ein exklusiver Service von elektronik informationen und steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Sie sind noch kein Empfänger?
So können Sie elektronik informationen beziehen.

Sie sind bereits Abonnent?
Dann brauchen Sie sich nur hier zu registrieren und haben sofort Zugriff auf alle exklusiven Inhalte.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Designtools für Software
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten