sonst. ICs -

DEPA-Controller verbessern Batterieladung und DC/DC-Wandlung

Microchip kündigt mit dem MCP19124/5 einen DEPA-Controller (Digitally Enhanced Power Analogue) an, der den Strom und die Spannung regelt sowie die Temperatur überwacht. Der Baustein handhabt konfigurierbare Ladealgorithmen für jede Batteriechemie. Hinzu kommen Funktionen wie Zellenausgleich und das Laden von Superkondensatoren.

Diese Einchip-Batterieladelösung lässt sich mit jedem gewünschten Ladeprofil, für jede Batteriechemie, Spannung oder Zellenanordnung konfigurieren. Anwender können auch ihre eigenen Lademethoden entwickeln und umsetzen. Jeder Spannungs-, Strom-, Temperaturwert oder jede Zeitdauer kann für einen Übergang auf einen neuen Abschnitt des Ladeprofils verwendet werden.

Die Bausteine eigenen sich auch für jede DC/DC-Anwendung, die eine präzise Spannungs- und Stromregelung erfordert. Dabei werden Flyback-, Boost-, Sepic- oder Cuk-Topologien unterstützt.

Die folgenden Bausteine stehen in Serienstückzahlen zur Verfügung: MCP19124-E/MJ, 4x4-QFN-Gehäuse, MCP19124T-E/MJ, 4x4-QFN-Gehäuse, MCP19125-E/MQ, 5x5-QFN-Gehäuse und MCP19125T-E/MQ, 5x5-QFN-Gehäuse.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. ICs
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten