Nachrichten -

Deutscher Bauelemente-Distributionsmarkt stabilisiert sich weiter

Wie der FBDi meldet, ist der deutsche Bauelemente-Distributionsmarkt im dritten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,2 % auf 716 Mio. Euro gestiegen. Das Book-to-Bill-Verhältnis lag bei 1,01.

Wie der FBDi meldet, ist der deutsche Bauelemente-Distributionsmarkt im dritten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,2 % auf 716 Mio. Euro gestiegen. Das Book-to-Bill-Verhältnis lag bei 1,01; im dritten Quartal 2012 betrug das Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz nur 0,93. Für das Gesamtjahr 2013 rechnet der FBDi mit einem Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich.Bei der Betrachtung der einzelnen Komponentengruppen fällt auf, dass vor allem die Umsatzzahlen auf dem Halbleitermarkt noch recht schwach sind. Im dritten Quartal wurde in diesem Marktsegment ein Wachstum von nur 1 % gegenüber dem Vorjahr auf 484 Mio. Euro erzielt. Positive Aussichten weckt hingegen der Auftragseingang bei den Halbleitern. So war bei den Aufträgen im vergangenen Quartal ein Plus von 13 % auf 487 Mio. Euro zu verzeichnen. Die Passiven Bauelemente wuchsen um 10 % beim Umsatz und um 11,1 % bei den Aufträgen und die Elektromechanik um 6,2 % beim Umsatz und um 5,9 % bei den Aufträgen.Für die kommenden 12 Monate erwarten die FBDi-Mitglieder ein moderates, stabiles Wachstum. So wird im aktuellen Geschäftsklimaindex sowohl die Situation im laufenden und nächsten Quartal als auch für das nächste Jahr nahezu identisch mit rund 2,9 bewertet. (ih)

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten