sonst. Diskrete -

Disziplinierter Oszillator im verkleinerten Gehäuse

Sein neues OCXO-Modul IQCM-160 liefert IQD in einem hermetisch dichten Metallgehäuse, das mit Abmessungen von 30 mm x 25 mm x 14,6 mm nur etwa die Hälfte der Fläche des Vorgängermoduls benötigt.

Bei Kopplung mit dem 1-PPS-Signal einer externen Quelle (beispielsweise GPS) erreicht der Oszillator eine Frequenzgenauigkeit von ±0,005 ppb sowie einen Holdover von 1,5 µs über einen Zeitraum von acht Stunden. Das IQCM-160 besitzt einen 1-PPS- und einen 10-MHz-Ausgang sowie eine UART-Schnittstelle. An 3,3 V Versorgungsspannung liefert es ein HCMOS-Ausgangssignal. Sein Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -40 bis +85 °C.

Der Strombedarf beträgt 750 mA während des Aufwärmens und danach 350 mA.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. Diskrete
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten