MMI, Peripherie -

Druckempfindliche Berührungserkennung ohne Hardware-Modifikation

Touchsensoren von Zytronic sind nun in der Lage, Berührungen nach ihrer Intensität zu unterscheiden – und zwar ohne piezoelektrische oder sonstige Beschichtung des Glases. Nach Herstellerangaben wird die Berührungsstärke bestimmt, indem man die Änderung des kapazitiven Signals im Bereich der Berührung gegenüber einem Bezugspunkt auf dem Sensor misst.

Die druckempfindliche Berührungserfassung wird in einer speziellen Firmware-Version für die Controller ZXY150, ZXY200 und ZXY300 implementiert. Da sie keine Hardwaremodifikation erfordert, können bestehende Touch-Bildschirme mittels Aktualisieren der Firmware und Adaptieren der Anwendungen für eine druckempfind­liche Berührungserkennung nachgerüstet werden.

Bestehenden Kunden wird eine neue Version der ZyConfig-Software geliefert, die diese Funktion unterstützt. Entwickler erhalten Erläuterungen, wie sie die druckempfindlichen Berührungsdaten vom Controller abrufen und bei der App-Entwicklung nutzen können.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MMI, Peripherie
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten