Wärmemanagement -

Durchströmte Flüssigkeitskühlkörper

Fischer Elektronik erweitert sein Portfolio an Flüssigkeitskühlkörpern um die zwei neuen Produkte FLKI 295 und FLKI 400 G 400. Diese bestehen einschließlich der G¾-Schlauchanschlüsse aus Aluminium. Der interne, dreidimensionale Wärmetauscher ist mit zueinander versetzten Lamellen wärmeleitend mit der Basis- und Bauteilmontageplatte verbunden und gewährleistet eine homogene Durchströmung bei minimalen Strömungsverlusten.

Der FLKI 295, ausgelegt auf die Hochleistungsumrichter PrimePack, enthält M5-Gewinde für die Montage. Die Befestigungsplatten sorgen für eine gute Wärmeverteilung, sind plan gefräst und ermöglichen eine freie Platzierung der Bauteile. Zur Vermeidung von Lochfraßkorrosion empfiehlt Fischer Elektronik ein Wasser-Glykol-Gemisch im Verhältnis von 1:1 als Korrosionsinhibitor (Kühlschutzmittel).

Die dazu passende Rückkühlung FLKR1 besteht aus einer Kreiselpumpe sowie einem Rückkühler mit flüssigkeitsführendem Rohrsystem inklusive Luftlamellen und einem elektrisch angetriebenen Lüftermotor. Zusätzliche mechanische Bearbeitungen, Modifikationen oder Sonderausführungen werden nach Kundenangaben realisiert.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Wärmemanagement
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten