AC/DC-Wandler -

Effizientes Netzteil für die Medizintechnik

Für den Platz sparenden Einbau in medizinische Geräte hat Bicker die Open-Frame-Schaltnetzteile der Serie BEO-3000M entwickelt. Sie sind mit einer geregelten und im Bereich von ±5 % justierbaren Ausgangsspannung von 12, 24, 36 oder 48 V verfügbar. Zusätzlich besitzen sie einen 5-V-Standby- und einen 12-V-Lüfterausgang.

Die Netzteile sind für den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt und liefern bei aktiver Kühlung bis zu 300 W Ausgangsleistung, ohne Lüfter sind 250 W möglich. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 94 %, weniger als 0,3 W Leistungsaufnahme im Standby und einem Betriebstemperaturbereich von -40 bis +70 °C eignet sich die Serie für den Einsatz in geschlossenen Systemen.

Für den internationalen Einsatz verfügen die Netzteile über einen Weitbereichseingang von 90 bis 264 VAC (47 bis 63 Hz) mit aktiver Leistungsfaktorkorrektur. Mit einer Isolationsspannung von 6516 V zwischen Ein- und Ausgang entsprechen die Stromversorgungen dem Standard 2 x MOPP für Patientenkontakt.

Zu den standardmäßig integrierten Funktionen zählen Kurzschluss- und Übertemperaturschutz mit Abschaltung sowie Remote Sense zum Ausgleich von Spannungsabfällen an den Leitungen zum Verbraucher. Die Netzteile benötigen keine Grundlast und verfügen über PSON- sowie Power-Good-Signalanschlüsse.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema AC/DC-Wandler
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Medizin
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten