Passive -

Elektrolytkondensatoren mit Lötfahnen oder Lötstiften

Die Aluminium-Elektrolytkondensatoren mit Lötfahnen oder -stiften von FTCAP (Teil des Mersen-Konzerns) lassen sich mit einem beliebigen Abstand per angelötetem Kabel an die Platine anbringen. Sie sind in etlichen Varianten erhältlich, darunter die Serie GS mit DIN-konformen, geöffneten Lötstiften.

Mögliche Einsatzgebiete sind Schaltnetzteile, Antriebe und Industrieelektronik sowie IPL-Geräte (Intense Pulsed Light), bei denen die Kondensatoren im Griff verbaut sind, während sich die Platine an der Oberseite befindet. In Schweißgeräten erlauben die Anschlüsse einen flexiblen Aufbau von Kondensatorbänken.

Die Standardkapazitäten reichen von 56 µF bis 330 mF bei Spannungen von 16 bis 500 V. Dank Vollverschweißung weisen die Kondensatoren eine hohe Lebensdauer auf. FTCAP geht auf kundenspezifische Wünsche ein und bietet beispielsweise individuelle Anschlussvarianten mit Kabelkonfektionierung an.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Passive
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten