MCU, MPU, PLD -

Embedded-Controller macht Batterien überflüssig

Für Anwendungen, die per Energy Harvesting versorgt werden, hat Renesas einen neuen Controller vorgestellt. Der R7F0E wurde auf Grundlage der SOTB-Prozesstechnologie (Silicon on Thin Buried Oxide) entwickelt und erreicht damit eine erhebliche Verringerung der Stromaufnahme sowohl im aktiven Betrieb als auch im Standby. Das erlaubt die Versorgung per Energy Harvesting, wodurch IoT-Geräte auf Batterien verzichten können.

Der R7F0E ist ein 32-Bit-Controller auf Basis eines Arm Cortex-M0+ mit bis zu 64 MHz Taktfrequenz, der mit bis zu 256 KByte SRAM und 1,5 MByte Flash ausgestattet ist. An 3,0 V benötigt der Controller im aktiven Betrieb lediglich 20 µA/MHz, im Deep-Standby sind es 150 nA. Der SRAM-Datenerhalt erfordert 1 nA/KByte.

Zudem enthält der Controller einen 14-Bit-A/D-Wandler mit einer Abtastrate von 32 kS/s, der eine Stromaufnahme von 3 µA aufweist. Der integrierte Energy Harvest Controller erlaubt den direkten Anschluss von Stromquellen und verwaltet das Laden von externen Energiespeichern.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MCU, MPU, PLD
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten