Applikations-Software -

Embedded-Toolchain an Sicherheitsnormen angepasst

Die IAR Embedded Workbench von IAR Systems ist nun für die Normen der funktionalen Sicherheit qualifiziert. Der TÜV Süd hat die Build-Toolchain für Arm, Renesas RX, RL78 und RH850 gemäß den Anforderungen des internationalen Dachstandards für funktionale Sicherheit IEC 61508, dem Standard für sicherheitsrelevante Systeme im Automobilbereich ISO 26262 sowie der europäischen Eisenbahnnormen EN 50128 und EN 50657 geprüft und zugelassen. Für Arm, RX und RL78 umfasst die Software auch die Zertifizierung nach IEC 62304 für medizinische Anwendungen. Die Funktionen zur Qualitätssicherung und das beigefügte Sicherheitshandbuch ermöglichen es Entwicklern, die Werkzeuge für jeden Safety Integrity Level (SIL) beziehungsweise Automotive Safety Integrity Level (ASIL) einzusetzen.

Die integrierte Entwicklungsumgebung mit C/C++-Compiler und C-Spy-Debugger beinhaltet die Codeanalysetools C-Stat und C-Run für statische sowie Laufzeitanalyse. IAR bietet Support für funktionale Sicherheit, der neben technischer Unterstützung Zugriff auf validierte Servicepakete und regelmäßige Reports zu bekannten Abweichungen und Problemen gewährleistet.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Applikations-Software
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten