Industrie-PC -

Embedded-Workstation für Edge Computing

Plug-In präsentiert die neuesten Mitglieder der ECX-1200/1100-Produktfamilie von Vecow mit der achten Generation der Intel-­Coffee-Lake-Embedded-Prozessoren. Die Industrie-PC dieser Serie sind robuste, erweiterbare, lüfterlose Embedded-Systeme, die mit einer Datentransfergeschwindigkeit von bis zu 10 GBit/s speziell für Echtzeitanwendungen sowie für kompakte und stabile Applikationen ausgelegt sind.

Nicht nur der leistungsfähige Sechskern-Xeon/Core-i7/i5/i3-Prozessor (Coffee Lake-S) mit dem Intel-C246-Chipsatz sorgt für eine hohe Systemleistung, sondern auch die UHD-Grafikkarte P630/630. Sie unterstützt 4K-Auflösung über DisplayPort-, VGA- und DVI-D-Schnittstellen.

Die Serie stellt bis zu 64 GByte von zwei DDR4-Speichern bereit und bietet verschiedene Anschlussmöglichkeiten, beispielsweise USB 3.1 Gen 2. Sie hat bei lüfterlosem Betrieb im Temperaturbereich von -40 bis +75 °C nicht nur die Systemleistung einer Workstation, sondern liefert auch systemorientierte Funktionsintegration und hohe Zuverlässigkeit.

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten und Schnittstellen bilden die Grundlage für eine flexible Konfiguration und sorgen für nahtlosen Datentransfer in Echtzeit. Die CPU- und Chipsatz-Leistung ist um 10 % höher als bei Systemen, die auf der Intel-Kaby-Lake-Plattform basieren, und das 200-W-Leistungsbudget des PCIe/PCI-Steckplatzes um 125 % höher als bei den Vorgängern.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Industrie-PC
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten