HF-, EMV-Messtechnik -

EMV-Empfänger mit erweitertem Frequenzbereich

Keysight hat eine neue Version seines EMV-Empfängers N9048B PXE vorgestellt und damit den Frequenzbereich von bislang 26,5 auf 44 GHz erhöht. Damit soll der Signalanalysator künftigen Anforderungen von Konformitätstests gemäß Normen wie MIL-STD-461G und FCC Part 15 entsprechen. Der EMV-Empfänger ist vollständig konform zu CISPR 16-1-1-1:2019 und bietet eine hohe Empfindlichkeit von -169 dBm/Hz (bei 1 GHz), um selbst kleine Signale in der Nähe des Rauschpegels zu erkennen. Dank des sehr schnellen Zeitbereichs-Scans (TDS) lassen sich Testzeiten von mehreren Stunden auf Sekunden reduzieren. Der Echtzeit-Scan ermöglicht eine lückenlose Signalerfassung in einer Bandbreite von bis zu 350 MHz und zeigt dabei gleichzeitig den Frequenzbereich, den Zeitbereich sowie das Spektrogramm an. Die Amplitudengenauigkeit des Messgeräts gibt der Hersteller mit weniger als ±0,2 dB bei 1 GHz an.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema HF-, EMV-Messtechnik
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Labor, Entwicklung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten