Entwicklungskits, Evaluierungsboards -

Evaluierungsboard zur Filterentwicklung

Schurter bietet Evaluierungsboards an, mit denen sich in einem iterativen Prozess ein nahezu ideales Filter für spezifische EMV-Störfälle bauen lässt. Im Zeitalter der Substituierung mechanischer und mechatronischer Systeme durch rein elektrische kommt der EMV eine stetig wachsende Bedeutung zu. Dabei geht nichts ohne Messungen. Nur wer selber EMV-Messungen nach EN 55011 durchführen kann, sollte dem Hersteller zufolge die Evaluierungsboards ins Auge fassen.

Varianten der Boards gibt es für ein- und dreiphasige Systeme. Sie lassen sich in Systemen bis zu 50 A einmessen. Dank der Boards können verschiedenste Filterkonfigurationen schnell ohne Änderungen am Platinenlayout eingemessen werden. Mit hohen L- und C-Komponentenwerten können die allermeisten Störungen ausreichend gedämpft werden. Die Kunst des optimalen Filterdesigns ist es aber, die richtige Kombination der Komponenten zu finden. Oft sind bereits etwas kleinere C- und L-Werte ausreichend, wenn sie optimal kombiniert werden.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Entwicklungskits, Evaluierungsboards Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten