Power-Management -

Flache Abwärtsregler für Spannungen bis 18 Volt

Alpha & Omega Semiconductor (AOS) hat die synchronen EZBuck-Regler AOZ6682CI und AOZ6683CI vorgestellt. Beide sind in einem sehr flachen, thermisch verbesserten TSOT23-6-Gehäuse erhältlich, arbeiten an Eingangsspannungen von 4,5 bis 18 V und liefern bis zu 2 beziehungsweise 3 A Ausgangsstrom. Die Abwärtswandler verfügen über eine niederohmige synchrone Buck-Endstufe, die einen Wirkungsgrad von bis zu 95 % ermöglicht. In Kombination mit einem thermisch verbesserten Gehäuse erreichen sie bei Volllast einen 10 °C kühleren Betrieb im Vergleich zu ähnlichen Mitbewerberprodukten.

Unter schweren Lastbedingungen arbeiten die Bauelemente in einem Festfrequenz-Dauerleitungsmodus (CCM). Bei leichten Lasten oder im Standby-Modus verwenden sie ein proprietäres PEM-Steuerungsschema (Pulse Energy Mode). Dieses Regelverfahren und der niedrige Ruhestrom von 200 µA ermöglichen es, bei leichten Lasten Wirkungsgrade von 89 % zu erreichen.

Die neuesten 2-A- und 3-A-Erweiterungen der EZBuck-Familie bieten dank des niedrigen Ruhestroms und einer proprietären energiesparenden Leichtlaststeuerung einen um bis zu 6 % höheren Wirkungsgrad als konkurrierende Bausteine und sind ab sofort in Produktionsmengen mit einer Lieferzeit von zwölf Wochen verfügbar.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten