sonst. ICs -

GNSS-Chip: Präzise auch bei starken HF-Störungen

U-Blox (Vertrieb: SE Spezial-Electronic) bringt den präzisen GNSS-Chip UBX-M9140 sowie das darauf basierende GNSS-Modul NEO-M9N für Automobil-, Telematik- und UAV-Anwendungen auf den Markt. Die M9-Technologie beinhaltet eine Filterfunktion gegen Jamming und Spoofing Detection sowie andere Erkennungsalgorithmen zum Schutz vor Hackangriffen.

NEO-M9N kann bis zu vier Navigationssysteme (GPS, Glonass, Beidou und Galileo) gleichzeitig für die Lagebestimmung verwenden. Dadurch erzielt das Modul eine hohe Genauigkeit selbst unter schwierigen Empfangsbedingungen. Es verfügt über einen integrierten akustischen Oberflächenwellenfilter (SAW-Filter) sowie einen Low Noise Amplifier (LNA) im HF-Pfad. Dieser Aufbau ermöglicht einen ordnungsgemäßen Betrieb auch bei starken HF-Störungen, beispielsweise in der Nähe eines Mobilfunkmodems. Die Position wird mit einer Rate von 25 Hz aktualisiert.

U-blox unterstützt den Einstieg in die Entwicklung mit dem Explorer-Kit M9. Das Plug-and-Play-Miniaturgerät wird mit der benutzerfreundlichen Software U-start ausgeliefert, inklusive einiger voreingestellter Testszenarien. Es besteht Konformität zu den Normen ISO/TS 16949, ISO 16750 sowie AEC-Q100.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. ICs
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten