Industrie-PC -

Großer Panel-PC im Edelstahlgehäuse

Die hygienischen Anforderungen unter anderem in der Lebensmittelindustrie und Gastronomie verlangen eine regelmäßige Reinigung der Arbeitsmittel und Umgebung. Hierzu bietet ICO mit dem Hygrolion 433 einen 43-Zoll-Panel-PC an, der in einem Edelstahlgehäuse untergebracht ist. Zudem werden für sämtliche Anschlüsse M12-Steckverbinder genutzt, womit der Rechner die Schutzart IP69K erreicht.

Das gehärtete 16:9-Display mit PCAP-Touchscreen und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln lässt sich dank einem Kontrast von 500:1 und einer Helligkeit von 450 cd/m² auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ablesen. In dem 104 cm x 64 cm x 22,4 cm großen Panel-PC kommt der Pentium-Prozessor N4200 mit vier Kernen und vier Threads zum Einsatz. Dieser kann bei einer TDP von 6 W seine Taktfrequenz dynamisch von 1,1 auf bis zu 2,5 GHz steigern. Der Arbeitsspeicher lässt sich von standardmäßig 4 auf optional 8 GByte erweitern, als Massenspeicher dient eine 128-GByte-SSD mit vorinstalliertem Windows 10 IoT.

Für die Einbindung in ein Netzwerk stehen zwei LAN-Schnittstellen sowie auf Wunsch WLAN zur Verfügung. Peripheriegeräte können über USB 2.0 und RS-232/422/485 angeschlossen werden. Der Hygrolion 433 hat einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 50 °C und benötigt eine Versorgungsspannung von 9 bis 32 V.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Industrie-PC
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten