Power-Management -

H-Brücken-Treiber für Antriebe mit ­niedriger Spannung

Toshiba erweitert sein Angebot dualer H-Brücken-Treiber-ICs für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren und Schrittmotoren um den TC78H653FTG. Dieser stellt die niedrigen Spannungs- (1,8 V) und hohen Stromwerte (4 A) bereit, wie sie für Antriebe erforderlich sind, die mit Trockenbatterien betrieben werden. Er eignet sich für Motoren, die über Batterien mit relativ niedriger Spannung im Bereich von 1,8 bis 7 V betrieben werden; tragbare Geräte mit Motoren (Kameras, elektrische Zahnbürsten, Drucker), die 3,7-V-Lithiumionenbatterien verwenden; Haushaltsprodukte wie elektronische Schlösser; intelligente Stromzähler; Spielwaren, die über zwei 1,5-V-Trockenbatterien betrieben werden sowie für Geräte, die über eine 5-V-USB-Verbindung versorgt werden.

Der duale H-Brücken-Treiber wird in Toshibas speziellem DMOS-Prozess für Low-Voltage-Antriebe hergestellt, um eine längere Batterielebensdauer bei stabilem Low-Voltage-Betrieb zu gewährleisten. Eine integrierte Standby-Funktion mit vernachlässigbarem Stromverbrauch verlängert die Lebensdauer der Batterie zusätzlich. Der Baustein stellt bis zu 4 A Strom und im Small-Mode zwei Kanäle bereit. Ein verbessertes Motordrehmoment wird durch geringe IC-Verluste aufgrund eines geringeren Durchlasswiderstands von 0,22 Ω (Small Mode) und 0,11 Ω (Large Mode) erreicht. Der Treiber wird im 3 mm x 3 mm kleinen QFN16-Gehäuse ausgeliefert.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten