Sensoren -

Hall-Sensor für Drehzahlmessungen

Für die verlässliche und schnelle Messung von Geschwindigkeiten bietet Infineon den Hall-Sensor TLE4922 sowie ein zugehöriges Design-Kit an. Der Sensor misst zuverlässig die Veränderungen des magnetischen Feldes und lässt sich unter anderem zur Drehzahlerfassung von Kurbelwellen und Getrieben in Fahrzeugen sowie zur Regelung von elektrischen Antrieben einsetzen. Hierzu eignen sich unterschiedliche Radtypen wie magnetische Encoder-Räder oder ferromagnetische Zahnräder. In einer Back-Bias-Konfiguration funktioniert der Sensor sogar mit einem einfachen, kostengünstigen Magneten.

Der Sensor arbeitet über einen weiten Magnetfeldbereich von ±400 mT, was das elektrische Design und den Einbau vereinfacht. Der TLE4922 arbeitet an Versorgungsspannungen von 4,5 bis 18 V im Temperaturbereich von -40 bis +155 °C. Er steht im vierpoligen SSO-Gehäuse zur Verfügung.

Zur Evaluierung steht das Speed-Sensor-2Go-Kit zur Verfügung, mit dem laut Hersteller innerhalb weniger Minuten erste Messungen möglich sind. Es umfasst ein Sensormodul mit TLE4922-Sensor und Ferritmagnet, ein Interface-Board und Kabel. Das Interface-Board enthält je einen XMC-Mikrocontroller zur Ansteuerung und zum Debuggen sowie eine USB-Schnittstelle. Ein GUI-basiertes Evaluierungstool erfasst die Drehzahlen und stellt diese grafisch dar.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Sensoren
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten