Signalgeneratoren -

HF-Signalgenerator mit erweitertem Frequenzbereich

Rohde & Schwarz erweitert den Frequenzbereich seines HF- und Mikrowellensignalgenerators R&S SMA100B. Mit den neuen Optionen deckt das Gerät Frequenzen bis 31,8 GHz, 40 GHz, 50 GHz oder 67 GHz beziehungsweise 72 GHz im Overrange-Betrieb ab. Der analoge Signalgenerator unterstützt damit sowohl alle wichtigen Radarbänder als auch die von Satellitenlinks im Q/V-Band genutzten Frequenzen sowie Komponententests im 60-GHz-Bereich, etwa für nicht zellulare Standards wie IEEE 802.11ad.

Mit der Option für sehr niedriges Phasenrauschen liefert das Gerät hochreine Signale mit einem Einseitenband-Phasenrauschen von -120 dBc/Hz (gemessen bei 40 GHz Träger und 20 kHz Offset) und eignet sich so für Radartestsysteme. Um die Dämpfung in Kabeln oder Prüfvorrichtungen zu kompensieren, steht zudem eine Option zur Erhöhung der Ausgangsleistung zur Verfügung, die sich per Keycode freischalten lässt. Mit dieser Ultra-High-Output-Power-Option liefert ein 40-GHz-Gerät bis zu 27 dBm Ausgangsleistung bei 25 GHz, während ein 67-GHz-Gerät bis zu 23 dBm bei 40 GHz oder 17 dBm bei 67 GHz bereitstellt.

Zusammen mit dem unterbrechungsfreien Pegelsweepbereich von mehr als 70 dB ohne Austastung oder Störspitzen eignet sich der SMA100B damit zur Ermittlung der Übertragungsfunktion der Verstärkung und für die Messung der Sättigungsleistung von Komponenten mit hoher Ausgangsleistung wie GaN-Verstärkern. Sämtliche neuen Optionen sind ab sofort erhältlich.

Weitere Beiträge zum Thema Signalgeneratoren
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Labor, Entwicklung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten