Power-Management -

Hochspannungswandler mit 1050-Volt-MOSFET

Zur Realisierung von Offline-Stromversorgungen mit weitem Eingangsspannungsbereich hat STMicroelectronics in seinen Hochspannungswandler Viper26K einen n-Kanal-MOSFET mit einer Avalanche-Festigkeit von 1050 V integriert.

Dies ermöglicht den Verzicht auf herkömmliche Stacked-FET-Strukturen samt den zugehörigen passiven Bauelementen, die sonst für eine vergleichbare Spannungsfestigkeit erforderlich wären. Zudem sind Startup-Schaltung, Fehlerverstärker und PWM-Stromregler in den Chip integriert, womit sich der Wandler für alle gängigen Schaltnetzteil-Topologien eignet.

Der Viper26K arbeitet mit einer Schaltfrequenz von 60 kHz, die zur Reduzierung der Störemissionen um ±4 kHz streut. Die Leerlaufleistung von weniger als 30 mW ermöglicht eine hohe Effizienz.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten