COM, SBC -

i.MX 8X auf kleinen Modulen

Congatec hat weitere Varianten seiner Qseven- und Smarc-2.0-Module auf Basis der NXP-Prozessoren i.MX 8 vorgestellt. Die neuen Module Conga-QMX8X und Conga-SMX8X enthalten i.MX-8X-Prozessoren mit zwei beziehungsweise vier Cortex-A53-Kernen und einer Cortex-M4F-MCU. Neben dem erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C unterstützen sie sowohl Domain Resource Partitioning als auch Echtzeit-Ethernet gemäß IEEE 1588.

Die Module sind mit bis zu 4 GByte LPDDR4-Speicher bestückt. Ihre Leistungsaufnahme liegt bei 2 bis 5 W. An Schnittstellen stehen unter anderem USB 2.0 und 3.0, Gigabit-Ethernet, PCI Express 3.0, FlexCAN, MIPI CSI sowie LVDS für bis zu zwei Displays zur Verfügung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema COM, SBC
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten