Whitepaper -

IoT-Cloud-Systeme mit Strom versorgen

Im Internet of Things gibt es mehr Geräte mit IP-Adressen, als Menschen auf unserem Planeten leben. Dies hat schon heute eine Datenmenge zur Folge, die die verarbeitende Infrastruktur an ihre Grenzen führt. Für Entwickler von Stromversorgungen besteht die größte Herausforderung darin, den Platzbedarf auf dem Board und das Wärmemanagement zu optimieren – und die stromhungrigen Prozessoren, ASICs und FPGAs mit möglichst hohem Wirkungsgrad zu speisen.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Firmeninformationen
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten